17. November 2017

So much fun yesterday with master Daniel "El Congo" Allen @ JazzTime in Babelsberg! Thanks to all. See you in December again!

12. November 2017


Er ist zurück – und wird karibisches Flair in den grauen November bringen. Unvergessen sein Auftritt bei JazzTime in Babelsberg im Mai 2015, als er zunächst in Ruhe auf der Bühne sein Abendessen beendete, bevor er mit seiner Trompete mächtig einheizte. 

Daniel „El Congo“ Allen wurde in Kuba geboren und absolvierte sein Musikstudium an der dortigen Universidad de las Artes (ISA). Inzwischen lebt er in Berlin und tourt auf den Top-Festivals durch die ganze Welt. Dabei spielt er mit Stars wie Earth Wind and Fire, Dave Brubeck, Eric Clapton, Los Van Van, Max Herre, Aleo Blacc, Jean Paul oder Marilyn Manson.

Als Gast der MAX PUNSTEIN GOUP wird er seine globalen Einflüsse bündeln und die Temperaturen im Kultuhaus Babelsberg mit Sicherheit zum Kochen bringen!

Als Gast der MAX PUNSTEIN GROUP findet er nun auch den Weg nach Babelsberg, und wir dürfen gespannt sein, welche Mixtur er im Gepäck dabei haben wird.


"Dann hielt es auch die Gäste nicht mehr – die wurden abwechselnd zum Chor und zur Percussion. Und als ob es an diesem Abend nicht heiß genug gewesen wäre, kam beinahe Partystimmung in Babelsberg auf."

24. Oktober 2017

Vielen Dank für bald 4 Jahre volles Haus bei JazzTime in Babelsberg! Es ist jedesmal eine Freude ins schöne Potsdam zu kommen, alle zu treffen und mit solch tollen Leuten zu musizieren. Danke an meine Band mit Nicolas Schulze und Roberto Badoglio sowie Jan von Klewitz. Und auch der Nachwuchs auf der Session hat dieses Mal schwer beeindruckt. Ich freue mich schon auf November mit dem kubanischen Trompeter Daniel El Congo Allen als Special Guest!



https://photos.app.goo.gl/X5FgTg3c4XjVVti73
https://photos.app.goo.gl/X5FgTg3c4XjVVti73

26. September 2017



 
In Zagreb geboren, verschlug es den Saxophonisten Jan von Klewitz zunächst zum Musikstudium nach Köln, wo er bereits mit Größen wie Albert Mangelsdorff oder Wolfgang Dauner spielte, bevor er Berlin zu seiner Wahlheimat machte. Auch hier fand er schnell Anschluss an die Stars der Jazzszene, spielte mit Alexander v.Schlippenbach, Aki Takase, Evan Parker, Conny Bauer, Wolfgang Muthspiel oder Nils Wülker und tourte durch die ganze Welt.

Für besonderes Aufsehen sorgen seine jazzigen Interpretationen von der Musik Johann Sebastian Bachs, für die er den Bach 2000-Preis der Stadt Erfurt erhielt. Seine Vorliebe für die Verbindung von Jazz und klassischer Kirchenmusik zeigt sich auch auf seinen zahlreichen Alben wie „Spiritual Standards“, das es in die Top 30 der deutschen Jazzcharts schaffte – direkt hinter das legendäre Album „Officium“ von Jan Gabarek.

Als Gast der MAX PUNSTEIN GROUP findet er nun auch den Weg nach Babelsberg, und wir dürfen gespannt sein, welche Mixtur er im Gepäck dabei haben wird.

"Dann hielt es auch die Gäste nicht mehr – die wurden abwechselnd zum Chor und zur Percussion. Und als ob es an diesem Abend nicht heiß genug gewesen wäre, kam beinahe Partystimmung in Babelsberg auf."
Potsdamer Neuste Nachrichten, 17.06.2017 

23. September 2017

Back to K'Town. Thanks for the great stay in Babelsberg. Full house, a lot of friends, great musicians... really special!

https://photos.app.goo.gl/IQdw0Gz9rD5LNNo93