25. Juli 2016

Nach so vielen wahnsinns Konzerten, Workshops und Begegnungen kann ich nur sagen: auf einen unglaublichen Sommer!

 

2. Juli 2016

Erneut eine super Kooperation mit dem Landesmusikrat: Jugend jazzt 2016 läuft!




 

1. Juli 2016

High-energy-session featuring John Schröder: Night and Day @ JazzTime in Babelsberg, May 2016
 
 
 
 

19. Juni 2016

Genialen Skizzen von Mareike Graf und Kornelia Griebel.
Trotz EM ein volles Haus, ein Konzert mit unglaublich tollen Mitmusikern, anschließend Improvisation zum Fußballspiel und auch noch Live-Zeichnungen... Vielen Dank für diesen wahnsinns Abend vor der Sommerpause bei JazzTime in Babelsberg!
19. Auflage der Veranstaltungsreihe.
Featuring Rachelle Jeanty + anschließender Jam Session @ Kulturhaus Babelsberg.




10. Juni 2016

Heute, passend zum EM-Start, gibt´s die Fußballversion von Saint-Saens "Der Schwan", gespielt von meiner Mutter Barbara Ruof-Punstein und ihrem Kollegen Richard Percifull. Natürlich wird auch der Bezug des Duos zur Fritz Walter-Stadt Kaiserslautern sichtbar ;-)
Auf eine friedliche, spannende und faire Meisterschaft!


6. Juni 2016

Ro meets Max feat. Gernot Koegel
15. Lange Nacht der Kultur in Kaiserslautern
11.-12. Juni 2016
01:30 Hauptbühne Fruchthalle

Eine Melange aus Jazz, Samba, Funk, Drum n`Bass. Grooves, die unter die Haut gehen. Kompositionen, die durch erstaunliche Simplizität und immensen Tiefgang glänzen. Gespielt von einigen der besten Musikern der heutigen Szene. Eine exzellent besetzte Band garantiert die Umsetzung waghalsiger, virtuoser aber auch gefühlvoller, balladesker Kompositionen aus der Feder der Bandleader. Der Sound, eine Mischung aus pfiffigen Eigenkompositionen, gewagten Bearbeitungen von Klassikern und kraftvolle Improvisationen, ist wie immer originell und unvergleichbar. 

31. Mai 2016

JazzTime in Babelsberg feat. Rachelle Jeanty

Bevor sich JazzTime in Babelsberg in die Sommerpause verabschiedet, erwartet Sie ein erneutes Highlight. Ihre Vorfahren kommen aus Haiti, sie selbst wurde in New York geboren, wuchs in Montreal auf und lebt nun in Berlin, wo sie die internationale Musikszene mit ihrer Stimme bezaubert: Rachelle Jeanty. Vielen mag sie bekannt sein durch ihren Erfolg bei „The Voice of Germany“ 2015 - sie erhielt Standing Ovations und wurde in jeder Runde auf Platz 1 gewählt – oder ihren Auftritt bei den Vereinten Nationen in New York. Doch schon vorher tourte sie mit Stars wie Céline Dion. Bei all dem blieb ihre wahre Liebe der Jazz, wie auch ihre eigenen Alben beweisen. Freuen wir uns auf ihre unglaubliche Stimme und eine Künstlerin, die auf der Bühne die pure Lebenslust verkörpert: Rachelle Jeanty als Gast der MAX PUNSTEIN GROUP!
 
AWO Kulturhaus Babelsberg - Karl-Liebknecht-Straße 135, 14482 Potsdam - Tel: 0331 7049262 - Eintritt: 7,- / 5,- ermäßigt  
 
"Erfolg von Anbeginn: Die monatliche Konzertreihe „JazzTime in Babelsberg“ im Kulturhaus feiert am Donnerstag ihr zweijähriges Bestehen […] gleich das erste Konzert war ausverkauft. [..] Das Konzept mit Stargast und Jamsession hat sich bewährt, immer mehr Leute reisen aus Berlin extra nach Babelsberg – und das trotz des großen Angebots in der Hauptstadt. Aber die Qualität spricht sich schnell herum..."
(Potsdamer Neuste Nachrichten, 17.03.2016).

"Der Jazz hat in Potsdam eine neue Heimat gefunden: Seit März organisiert Max Punstein regelmäßig die Reihe „JazzTime in Babelsberg“ im Kulturhaus Babelsberg, die jeden dritten Donnerstag im Monat stattfindet. Schon der Auftakt war überraschend, zeugte aber von der Notwendigkeit, diese Lücke zu füllen: Bereits das erste Konzert war ausverkauft. Mittlerweile sind die Jazz-Konzerte zu dem geworden, als das sie von Anfang an geplant waren: eine Instanz. Was vielleicht auch daran liegen mag, dass die Jamsessions, die sich an die Konzerte anschließen, hervorragend zum Netzwerken geeignet sind."
(Potsdamer Neuste Nachrichten, 18.06.2014).

"Der Jazz ist zurück – und Potsdam hat sich vorgenommen, dessen Hauptstadt zu werden. Daran ist die Veranstaltungsreihe „Jazz Time in Babelsberg“ alles andere als unbeteiligt [...] Jazzschlagzeuger Max Punstein hat dieses Vakuum gespürt und sich entschlossen, dieses regelmäßige Jazzkonzert zu veranstalten [...] – genauso geschehen am Donnerstag: Während Babelsberg draußen im Dornröschenschlaf vor sich hindämmerte, war es im Saal des Kulturhauses so gut gefüllt, dass es nicht mal ausreichend Sitzplätze gab.[...] Da kann man schon von einer Instanz reden." 
(Potsdamer Neuste Nachrichten, 18.10.2014).